Cellounterricht der Musikschule Essen Margarethenhöhe

Das Cello (Violoncello) steht mit seinem Stachel auf dem Boden. Die Spielhaltung ist dadurch viel natĂŒrlicher als bei den hohen Streichern. Das Cello hat fast alle Klangmöglichkeiten von Geige und Bratsche. Außerdem verfĂŒgt es ĂŒber einen grĂ¶ĂŸeren Tonumfang und grĂ¶ĂŸere LautstĂ€rke als Geige oder Bratsche. Die Einsatzmöglichkeiten des Cellos sind vielfĂ€ltig. Orchester, Streichquartette aber auch anderen Ensembleformen sind ohne das Cello nicht möglich. Inzwischen ist das Cello in nahezu jeder Stilrichtung zuhause, wenn auch der Schwerpunkt im klassischen Bereich liegt.

Unser Unterrichts-Angebot fĂŒr Cello

Wir bieten Ihnen klassischen Cello-unterricht bei uns in der Musikschule in Essen Margarethenhöhe. Sofern Sie ĂŒber ein Instrument zuhause verfĂŒgen, ist auch ein Heimunterricht möglich.

Wann sollte man mit dem Cello-Unterricht beginnen?

Das frĂŒhste Einstiegsalter fĂŒr den Cello-Unterricht liegt typischerweise bei 6 Jahren. Nach oben gibt es keine AltersbeschrĂ€nkungen.

  

Welche körperlichen Voraussetzungen gibt es fĂŒr das Cellospiel?

Ein gutes Gehör ist von Vorteil. Bei Kindern sollte bereits eine gute rechts/links-Koordination ausgeprĂ€gt sein. DarĂŒber hinaus gibt es keine weiteren körperlichen Voraussetzungen fĂŒr kĂŒnftige Cellospieler. Sollten körperliche EinschrĂ€nkungen vorliegen, besprechen wir gerne im Einzelfall, ob Cello Unterricht fĂŒr Sie das Richtige ist.

    

Lernen Sie Cello spielen bei unseren MusiklehrerInnen: Michael Lewirt

Fragen Sie eine kostenlose Probestunde fĂŒr Cello-Unterricht an